INDEX / DRUCKVERSION / SUCHE / KONTAKT / IMPRESSUM / TERMINANFRAGE ONLINE / RÜCKRUFSERVICE / DOWNLOAD: PRAXISINFO / FAQ
EnglischEnglisch

A- A= A+

EnglischEnglisch
Logo
+49 228 911 50-0
CT-gesteuerte Schmerztherapie in Gelenken

CT-gesteuerte Schmerztherapie in Gelenken

Bei Gelenkverschleiß bzw. Arthrosen von Gelenken kommt es infolge von Belastungen zu einem Reizzustand, der Schmerzen verursacht. Mit der CT-gesteuerten Schmerztherapie kann man im Prinzip alle Gelenke direkt erreichen und Medikamente gegen die Schmerzen und die begleitenden Entzündungsreaktionen in die Gelenkkapseln einspritzen. Es kann auch künstliche „Gelenkschmiere“ (Hyaluronsäure) in das Gelenk eingebracht werden.

Eine hoch aktive Entzündung (floride Arthritis) darf aber nicht vorliegen, da unter diesen Bedingungen die Infektionsgefahr durch eine Gelenkpunktion sehr hoch ist.

Die Schmerztherapie in einem Gelenk mit cortisonartigen Depotpräparaten und örtlichen Betäubungsmitteln kann auch als Schmerzauschaltversuch z.B. vor einer sogenannten Radiosynoviorthese durchgeführt werden. Die Radiosynoviorthese („Verödung“ der Gelenkhaut durch radioaktive Substanzen) bei chronischen Gelenkschmerzen wird auch in unserer Praxis durchgeführt.

CT-gesteuerte Schmerztherapie in Gelenken
CT-gesteuerte Schmerztherapie in Gelenken
CT-gesteuerte Schmerztherapie in Gelenken
CT-gesteuerte Schmerztherapie in Gelenken
CT-gesteuerte Schmerztherapie in Gelenken
FEEDBACK
PRAXISINFO